Am 7. Dezember 2020 – die Verzögerung hatte mit dem Sonntag zu tun – liefen SV-Schülerinnen und -Schüler kreuz und quer durch die Schule, um die bestellten Schokoladennikoläuse und Grußkarten auszuliefern. Dabei konnten die Nikoläuse nur abgestellt werden und nicht wie sonst einzeln verteilt werden – der Grund fängt mit C an.

Den Einkauf hatte Familie Richter erledigt. Herzlichen Dank dafür. 500 Schokoladennikoläuse stellen durchaus eine logistische Herausforderung dar. Der Andrang auf die Karten war hoch, auch dank fleißiger Verkäufer/innen in den einzelnen Jahrgängen.

Zur Aktion gehörte wie üblich eine mathematische Übung: Verkaufspreis x Anzahl – Einkaufspreis x Anzahl + Spenden = Erlös. So kam tatsächlich die Rekordsumme von 356 Euro zusammen, die – wie schon letztes Jahr – an den Verein „Bildung für Kinder in Afghanistan“ überwiesen werden. Dieser in Wolfsburg ansässige Verein engagiert sich in beeindruckender Weise für den Bau von Schulen in Afghanistan, und ist über einen unserer Schüler mit dem THG verbunden. Weiteres findet man unter https://www.bfkia.de/de/bfkia.

Für nächstes Jahr hat sich die SV vorgenommen, Fairtrade-Schokolade zu besorgen, falls vorrätig. Dann schmeckt der Nikolaus noch besser…

Gerade in der Corona-Zeit ist es schön, auch mal einen positiven Rekord zu vermelden. Danke an alle Beteiligten dafür!

 

p 2020 12 nikolaus

 

Text: Sg

Foto: Neele B.